Unser Hotel

Das Hotel Sole ist seit nunmehr 1850 fester Bestandteil der Ortschaft Vesio di Tremosine, die Mode und die Fahrzeuge wandeln mit der Zeit, aber das Angebot des Hotels Sole bleibt unverändert. Annamaria Perini bietet ihren Gästen gemeinsam mit ihrem Mann Ermanno Leonesio und ihrer Tochter Mimma weiterhin ein familiäres Ambiente und eine unverfälschte, schmackhafte Küche, ganz im Einklang mit der Gastronomiekultur des Gardaseegebiets.

Die Geschäftstätigkeit begann Mitte des 19. Jahrhunderts in der Osteria „Tigra“, die nach dem Spitzamen der alten Eigentümer so genannt wurde. Der richtige Name des Betriebs, der über lange Jahre nur als Gasthof geführt wurden, war immer „Sole“, was vielleicht auf die wunderbare, südseitige Lage zurückzuführen ist. Die ältere Geschichte der Gemeinde Tremosine und die über noch lebende Augenzeugen möglichen Recherchen für die jüngeren Jahre liefern einige Überlegungen zur Rolle der einst so zahlreichen öffentlichen Lokale in diesem Bergdorf, das bis 1913, als die Straße Porto-Pieve eröffnet wurde, absolut abgeschieden und seit jeher ein Grenzland war.

Die Gasthäuser waren etwas ganz Besonderes, hier traf man sich, verabschiedete sich, tauschte sich aus und lernte sich kennen. Sie boten die Möglichkeit, aus der Einsamkeit auszubrechen und ein wenig am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Und genau hier trafen die Lebensgeschichten, gleich ob von nah oder fern, auf die notwendige Resonanz und erzeugten große Emotionen.

Durch den Krieg bedingt war der Fremdenverkehr lange Jahre stillgelegt, das Gebäude erlitt einen furchtbaren Brand und wurde wieder aufgebaut . 1967 erwarb die Familie Leonesio-Perini, die heutigen Eigentümer, das Hotel Sole, baute es wieder um und engagiert sich stets durch Renovierungsarbeiten dafür, die Räumlichkeiten, den Komfort sowie auch die Gastfreundlichkeit, die sie ihren Gästen bieten, zu verbessern.

Es wurden zahlreiche Investitionen getätigt: 1995 wurde das Gebäude gegenüber dazugekauft und das Hotel Sole durch den Zusammenschluss mit dem Hotel La Fenice praktisch verdoppelt. Von 2004 bis 2011 wurden die Räume mehrfach renoviert und erneuert und immer größer und heller gestaltet.

Der Wellnessbereich mit dem Schönheitszentrum, der Salzgrotte, dem Solarium und dem Swimmingpool sowie der große Garten mit der Liegewiese sorgen für ein qualitäts- und prestigevolles Angebot der beiden Hotels.

Gut in der Vergangenheit verwurzelt und stets zukunftsorientiert.

so lautet die Philosophie der Hotels Sole-La Fenice.

Ganz nach diesem Ansatz versucht die Familie Leonesio-Perini, ihren Gästen jede Saison ein paar Neuigkeiten zu bieten.